Was ist der Anteil der erneuerbaren Energien am Wärmeverbrauch?

Zahl des Tages

Der Anteil der erneuerbaren Energien beträgt ca. 8,4%

Somit ist der Anteil der fossilen Brennstoffe am Heizungsmarkt immer noch sehr groß. Langfristig ist aber davon auszugehen, dass der Anteil der regenerativen Energien weiter steigen wird. Dies liegt am gesteigerten Umweltbewusstsein der Verbraucher, aber auch an den Förderungen für Heizungen.

Erneuerbare Energie vs fossile Wärme

Anteil erneuerbarer Energie am Wärmeverbrauch

Welche Heizungen gehören zu den erneuerbaren Energien?

Zu den erneuerbaren Energien gehören die klassischen Biomasseheizungen wie Holzheizung oder die Pelletheizung. Man zählt aber auch die Solarthermie und die Wärmepumpe zu diesem Zweig der erneuerbaren Energien.

Gründe für den geringen Anteil der erneuerbaren Energien

Einer der Hauptgründe für den noch recht geringen Anteil der erneuerbaren Energien liegt in den langen Umschlagszyklen der Heizungen. Alle 20 Jahre wird eine Heizung ausgetauscht und ein vorzeitger Wechsel lohnt sich nicht für jeden Verbraucher. Weiterhin sind die Kosten der Heizungen auf Basis von erneuerbaren Energien immer noch recht. Im Vergleich mit einer Gas-Brennwertheizung ist eine Pelletheizung teurer in der Anschaffung. Aufgrund der aktuellen Marktprise amortisiert sich eine solche Investition leider noch nicht.

Steigende Energiekosten werden Anschub leisten

Doch durch steigende Preise für die fossilien Brennstoffe wir Heizöl und Erdgas kann sich die Rentabilitätsrechnung schnell ändern und eine Investition in eine regenerative Heizung doch lohnen. Letztendlich muss jeder Verbraucher die Variablen Investition, Umwelt und Komfort für sich setzen und eine Entscheidung treffen. Der Anteil der erneuerbaren Energien am Wärmeverbrauch wird aber weiter steigen.

Veröffentlicht unter regenerativ Heizen, Zahl des Tages | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Welche Heizungen siegen beim Marktanteil?

Zahl des Tages

Gas-Brennwertheizungen sind mit 48,8% Anteil bliebt

Der Markt für Heizungen verändert sich. Während früher die Wahl recht klein war und Ölheizung und Gasheizung des Markt dominierten ist heute eine größere Vielfalt an Heizungen am Markt verfügbar. Welche Heizung den größten Marktanteil hat, scheint mit der Gas-Brennwertheizung klar entschieden zu sein. Was die Zahlen aber nicht verraten ist, ob diese Entscheidung aus Bequemlichkeit oder anderen Faktoren getroffen wird. Ohne Frage ist diese Heizung so beliebt, da der Brennstoff komfortabel und die Investitionskosten verhältnismäßig gering sind.

Häufigste Heizungen im Vergleich

Die folgenden Grafik zeigt die Verteilung der einzelnen Heizungen an allen Neuinstallationen in Deutschland.

Wer siegt beim Marktanteil der Heizungen?

Marktanteil Neuinstallationen Heizungen

Somit ist der Sieger beim Marktanteil der Heizungen deutlich. Die Gas-Brennwertheizung gewinnt alle schon bei den wandhängenden Geräten mit einem Marktanteil von 48,8% der Heizung Neuinstallationen. Der Anteil der regenerativen Heizungen, wie z.B. der Pelletheizung (Biomasse) nimmt zwar laufend zu, doch ist die Gasheizung immer noch Sieger beim Marktanteil.

Warum hat diese Heizung einen hohen Marktanteil

Der hohe Marktanteil liegt sicherlich an der guten Verfügbarkeit des Brennstoffs, dem nicht benötigten Lagerraum und dem relativ geringen Investitionskosten für eine neue Heizung. Auf der anderen Seite können aber auch die mangelnden Informationen am Markt ein Grund für den hohen Marktanteil bei den Heizungen sein. Somit hören viele Verbraucher auf den Heizungsbauer und dieser empfiehlt sicherlich gerne auch die Heizung, mit der er wenig Aufwand hat und deren Einbau er aus dem FF kennt. Dies lässt sich aber nicht genau belegen und bleibt somit nur eine Annahmen für die Heizung, die beim Marktanteil siegt.

Veröffentlicht unter Gasheizung, Zahl des Tages | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Was ist der Heizwert von Heizöl?

Zahl des Tages

9,8 kWh Heizwert pro Liter Heizöl

Gerade die Ölheizung kann dank dem fossilen Brennstoff Heizöl einen hohen Heizwert bieten. Heizöl gilt als leistungsstark und steht dieser Brennstoff im Vergleich vom Heizwert auch gut da. Dieser Wert sollte Verbraucher interessieren, die bei einer neuen Heizung vorab prüfen wollen, wie viel Heizkosten entstehen werden. Um diese Werte vergleichen zu können muss man die Brennstoffe Menge auf einen festen Wert des Heizwert angleichen.

Vergleich des Heizwert von Heizöl

Im nachfolgenden Vergleich des Heizwertes von Heizöl im Vergleich mit anderen Brennstoffen wird dies deutlich:

Heizöl Heizwert im Vergleich

Der Heizwert von Heizöl liegt bei 9,8

Wenn ein Verbraucher an dieser Stelle die Brennstoffkosten von Heizöl mit dem von Holz vergleichen möchte, dann muss der Preis für ein Kilogramm Brennholz mit 2,45 multipliziert werden, um so den gleichen Heizwert zu erreichen, der aus einem Liter Heizöl gewonnen werden kann.
Wenn man diese Rechnung durchführt, dann wird ziemlich schnell deutlich wie die Brennstoffkosten der einzelnen Energieträger aussehen. Somit ist der Heizwert von Heizöl eine wichtige Zahl, wenn sich ein Verbraucher für eine neue Ölheizung interessiert. Nur durch diese Zahl sind die Brennstoffkosten vergleichbar und man kann mit verschiedenen Szenarien der Preisentwicklung zusammen mit dem Heizwert von Heizöl die Rentabilität der neuen Heizung errechnen.

Veröffentlicht unter Heizöl, Heizungskauf, Ölheizung, Zahl des Tages | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wie hoch ist der Heizwert von Pellets?

Zahl des Tages

4,8 kWh Heizwert pro kg Pellets

Der Heizwert von Pellets für eine Pelletheizung beträgt 4,8 kWh. Dieser Wert sollte Verbraucher interessieren, denn der Heizwert ist ein wichtiger Wert, um die Brennstoffkosten einer Pelletheizung mit den Brennstoffkosten von alternativen Heizungen zu vergleichen. Erst wenn die Heizwerte angeglichen sind und man dann die Menge Pellets für einen kWh Heizwert mit anderen vergleicht kann man sehen wie hoch die Brennstoffkosten im Vergleich sind. Daher ist es an dieser Stelle einmal interessant sich die Heizwerte der anderen Brennstoffe mit dem Heizwert von Pellets zu vergleichen.

Heizwert von Pellets im Vergleich

Der Heizwert von Pellets liegt im Vergleich eher im Mittelfeld:

Vergleich der Heizwerte von Brennstoffe

Heizwert von Pellets im Vergleich

An dieser Übersicht kann man gut erkennen, dass der Heizwert von Pellets geringer ist, als der von den fossilen Brennstoffen wie Heizöl oder Erdgas. Die hohe Energiedichte macht diese Brennstoffe immer noch so attraktiv für viele Einsatzzwecke. Im Vergleich mit Heizöl ist der Heizwert von Pellets aber etwas höher, was teilweise an der Verarbeitung der Holzpellets liegt.

Pellets gehören zu den regenerativen Brennstoffe, die aus Holz gewonnen werden. Bei de Verbrennung von Holzpellets wird nur so viel CO2 freigesetzt wie vorher durch das Holz gebunden wurde. Aus diesem Grund ist der Heizwert von Pellets relativ ähnlich zu dem von Holz

Veröffentlicht unter Pelletheizung, Pellets, Zahl des Tages | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Funktioniert die Förderung für eine neue Heizung?

Zahl des Tages: Fördermittel

Das 7fache der Fördermittel wurde zusätzlich investiert.

Der Investitionsanreiz durch Fördermittel funktioniert. Diese Zahlen des BMU zeigen, dass die durch Fördermittel initiierten Investitionen, z.B. in eine neue Heizung, funktionieren.

Förderprogramme als Investitionsanreiz

Förderprogramme als Investitionsanreiz

Es zeigt sich ganz klar anhand der Zahlen, dass die Verbraucher gerne Fördergelder “mitnehmen”. So kann man nach den aktuellen Programmen der BaFa derzeit die Förderung einer neuen Pelletheizung gefördert bekommen, wenn diese bestimmte Voraussetzungen erfüllt.

Fördergelder sind nicht das einzige Investitionskriterium

Die Fördergelder seitens des Bundes oder anderer Programme sollten nicht das ausschlaggebende Kriterium für eine Investitionsentscheidung sein. Vielmehr sollten die Gesamtkosten (abzüglich der Förderung) und auch die zukünftig zu erwartenden laufenden Kosten für den Brennstoff betrachtet werden. Verbraucher, die auch die ökologische Perspektive im Auge haben sollten ferner prüfen welche regenerative Heizung Ihren Wünschen entspricht und auch von der Investition her realisierbar ist.

Veröffentlicht unter Förderung, Heizungskauf, Zahl des Tages | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Wie viel kann ich durch eine neue Heizung einsparen?

Zahl des Tages: Einsparung durch Heizungsmodernisierung

30% Einsparung durch moderne Heizung

Dieser Wert ist eine Orientierungsgröße, die häufig genannt wird. Vor allem der Einsatz moderner Brennwertgeräte ermöglicht diese Einsparungen. Man sollte aber immer beachten, dass nicht nur die neue Heizung die Einsparungen bringt, sondern auch zwei weitere Faktoren beachtet werden sollten.

Eine neue Heizung spart Geld

Einsparungen durch eine neue Heizung

Heizung richtig einstellen

Die Heizungsanlage sollte richtig eingestellt werden. Dies betrifft den einmaligen hydraulischen Abgleich, der die Heizungsanlage ausrichtet und mittelfristig viel Energie einsparen kann. Zum anderen sollte aber jede Heizung auch an die persönliche Heizkurve des Haushalts angepasst werden.
Ein Beispiel zur Verdeutlichung: Wenn in einem Haushalt grundsätzlich morgens viel geduscht wird, dann sollte die Anlage anders eingestellt werden, als wenn diese Nachfrage nach Warmwasser am Abend stattfindet. Man hört von Installateuren, die vor Angst vor zu viel Anrufen wegen einer kalten Heizung, die Anlage auf volle Last laufen lassen. Dies vernichtet aber die Einsparmöglichkeiten und sollte vermieden. Sprechen Sie mit Ihrem Installateur und setzen Sie sich mit Ihrer Heizungsanlage auseinander.

Richtig Heizen

Heizen und Lüften Sie richtig, denn durch diese Maßnahmen kann weitere Energie eingespart werden. Es sind ganz einfache Tipps, die viel ausmachen. Man findet viele Ratgeber zum Thema Heizkosten sparen, die jeder Verbraucher sich zu Herzen nehmen sollte.

Weitere Einsparungen sind möglich

Die 30% Einsparungen beziehen sich auf einen Heizungstausch. Wenn man aber an weiteren Einsparungen interessiert ist, dann kommt unter Umständen auch eine Heizsystemwechsel oder eine Ergänzung durch Solarthermie in Frage. Die Unterstützung einer effizienten Gas-Brennwertheizung durch eine Solaranlage für die Warmwasserproduktion oder die Heizungsunterstützung kann hier weitere Energie einsparen.

Veröffentlicht unter Heizungskauf, Zahl des Tages | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ist meine Heizung veraltet?

Zahl des Tages: Ineffiziente Heizungen

13,7 bis 15,5 Millionen Heizungen in Deutschland gelten als ineffizient.

Diese hohe Zahl an Heizungen wird in Schätzungen als nicht effizient angesehen. Dieser Sanierungsstau ist bedenklich, da die alten Heizungen besser durch effizientere Geräte ausgetauscht werden sollten. Neue Heizungen verbrauchen weniger Brennstoff und stoßen somit weniger klimaschädliche Emissionen aus und sparen zusätzlich dem Besitzer Brennstoffkosten ein.

Die folgende Übersicht zeigt, dass 77% aller Heizungen als unzureichend effizient gelten:

Effizienz deutscher Heizungen in Prozent

Die meisten Heizungen sind ineffizient

Die alte Heizung durch eine neue ersetzen

Wenn es um die Installation einer neuen Heizung geht, dann ist dies auch die Gelegenheit über den Wechsel des Brennstoffs nachzudenken. Vielleicht bietet sich ein anderes Heizsystem an, um so klimafreundlich (z.B. mit einer Pelletheizung) zu Heizen oder die laufenden Kosten zu senken.
Verbraucher, die über eine solche Maßnahme nachdenken, sollten hier die Investitionskosten (abzüglich einer möglichen Förderung der Heizung), die Einsparmöglichkeiten und die Amortisationsdauer der neuen Heizung betrachten. Zusätzlich macht eine Vorauswahl hinsichtlich fossilen Brennstoff, wie bei einer Gasheizung oder einer Brennwertheizung, oder einer regenerativen Heizung, wie bei einer Wärmepumpe, treffen.
Auch gilt es zu prüfen, ob andere Maßnahmen wie der Austausch der Heizkörper zu empfehlen ist, denn gerade ältere Heizkörper lassen einen Einsatz von moderner Brennwerttechnik oft nicht zu.

Veröffentlicht unter Heizungskauf, Ölheizung, Zahl des Tages | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Wie viel Öl wird auf der Welt verbraucht?

Zahl des Tages: Ölverbrauch

84,077 Millionen Barrel Öl werden pro Tag verbraucht

Eine gigantische Menge werden jeden Tag auf der Welt verbraucht. Die Zahl komplett ausgeschrieben liest sich wie folgt:

  • 84.077.000 Barrel Erdölverbrauch pro Tag bzw.
  • 13.367.174.790 Liter Erdölverbrauch pro Tag

Dieses Erdöl wird für den Weltbedarf an Treibstoff wie Diesel und Benzin und zur Weiterverarbeitung im industriellen Bereich genutzt. Interessant für Heizungen ist vor alle der Diesel bzw. das leichte Heizöl. Dies wird in vielen deutschen Haushalten in der Ölheizung zum Betrieb der Heizungsanlage genutzt.

Ölverbrauch nach Gebieten

Das meiste Erdöl wird in Nordamerika und in Asien verbraucht. Die Nachfrage nach Öl steigt gerade in den neuen Märkten wie Indien oder China, da dort die Industrie rasant wächst und die Einwohner den Individualverkehr für sich entdeckt haben. Mittlerweile ist der Verbrauch in dieser Region sogar höher als der nordamerikanische Ölverbrauch.

Wie viel Öl wird auf der Welt verbraucht?

Ölverbrauch auf der Welt

In Zahlen lässt sich der weltweite Ölverbrauch wie folgt beziffern:

  1. Asien verbraucht 25.998 Millionen Barrel Erdöl pro Tag.
  2. Nordamerika verbraucht 22.826 Millionen Barrel Erdöl pro Tag.
  3. Europa verbraucht 19.372 Millionen Barrel Erdöl pro Tag.
  4. Der mittlere Osten 7.146 Millionen Barrel Erdöl pro Tag.
  5. Süd- und Mittelamerika verbrauchen 5.653 Millionen Barrel Erdöl pro Tag.
  6. Afrika verbraucht verhältnismäßig wenig Öl mit 3.082 Millionen Barrel Erdöl pro Tag.

Es ist zu erwarten, dass der Verbrauch und somit die Nachfrage nach Erdöl weiter steigen wird.

Veröffentlicht unter Heizöl, Ölheizung, Zahl des Tages | Verschlagwortet mit , , | 5 Kommentare

Wie viele Heizungsbauer gibt es in Deutschland?

Zahl des Tages: SHK Branche

Heizungsbaubetriebe in Deutschland

2009 waren 49.650 Betriebe im Bereiche Sanitär Heizung Klima tätig. Diese Zahlen wurden vom Zentralverband Sanitär Heizung Klima veröffentlicht. Diese Zahl ist in den letzten 10 Jahren konstant geblieben. Etwa 80% der SHK Betriebe kommen aus dem Westteil Deutschlands und 20% aus dem Osten.

Mitarbeiter und Auszubildende im SHK

Die 49.650 Betriebe der SHL Branchen beschäftigten 271.000 Mitarbeiter und bildeten 35.791 Auszubildende aus. Somit zeigt sich, dass auch in diesem Handwerk junge Menschen ihren Einstieg in die Arbeitswelt beginnen. Im Verhältnis sind rund 8% aller Auszubildenden eines Handwerks angehende Heizungsbauer, Klimatechniker etc.

Hier einmal alle Zahlen des SHK in einer Grafik zusammengefasst:

SHK Branche in Zahlen

Wie viele Heizungsbauer gibt es in Deutschland?

Auszubildendenzahlen rückläufig

Seit dem Jahr 1996 (70.439 Auszubildende in der SHK Branche) hat sich die Zahl der Auszubildenden allerdings halbiert, denn die schwächeren Jahrgänge und die Auswirkungen nach dem Bauboom Anfang der Neunziger hat die Entwicklung begründet.

Umsatz der SHK Branche hat sich wieder stabilisiert

Der Umsatz in der Branche hat sich nach einem jahrelangen Rückgang wieder stabilisiert und lag in 2009 bei 26,5 Milliarden Euro.

In Zukunft wird das Thema Heizung und Klima aber weiterhin spannend sein, denn der Sanierungsstau und somit die Installation neuer Heizungen kann dieser Branche nur neue Aufträge bringen und somit die Zukunft der Betriebe und deren Mitarbeiter sichern.

Veröffentlicht unter Zahl des Tages | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Wie hoch ist die Pelletsproduktion in Deutschland?

Zahl des Tages: Pelletsproduktion

In unserer neuen Reihe wollen wir jetzt regelmäßig eine interessante Zahl aus der Welt der Heizung kurz präsentieren. Heute zeigen wir Ihnen wie viele Pellets in Deutschland produziert werden.

Pelletsproduktion in Deutschland

Im Jahr 2009 wurden in Deutschland 1.564.619 Tonnen Holzpellets produziert. Diese Menge entspricht einer Anzahl von 146.913 Tanklastern gefüllt mit Holzpellets.

Menge der produzierten Pellets

Pelletsproduktion in Tonnen

Dieser regenerative Brennstoff, der zu der Biomasse gezählt wird, wird von Jahr zu Jahr mehr produziert. Pelletheizungen genießen einen guten Ruf als leistungsstarke Heizung, die gerade eine Ölheizung ersetzen kann und durch den CO2-neutralen Brennstoff glänzt. Die meisten Verbraucher bekommen die Holzpellets mit dem LKW geliefert, der wie ein Heizöltransporter den Brennstoff via Schlauch in den Vorratsraum transportiert. Als Verbraucher sollte man den unterschiedlichen Heizwert des Brennstoffs Pellet und anderen Brennstoffen wie Heizöl beachten. 2 kg Holzpellets entsprechen etwa 1 Liter Heizöl und somit muss man auch mehr Volumen für die Lagerung einberechnen. Weiterhin muss auch der Transporter etwa doppelt so viel Brennstoff liefern.

Qualität der Pellets

Ein Hinweis zum Thema Qualität: Damit eine Pelletheizung auch einwandfrei funktionieren kann, sollte man auf die Qualität der Pellets achten. Zum einen sollte eine saubere Verbrennung der Pellets garantiert sein. Dies ist schwierig bei verunreinigten Holzpellets. Zum anderen müssen die Pellets fließfähig bleiben, denn eine Verstopfung des Zulaufs beeinträchtigt die Funktion der Heizung (bis hin zum Ausfall). Zusätzlich können z.B. zu feuchte Pellets nicht die gewünschte Heizleistung erbringen.

Veröffentlicht unter Pelletheizung, Zahl des Tages | Hinterlasse einen Kommentar